• Home
  • prolocorionero

WELCHE ASPEKTE MÜSSEN BEI DER AUSWAHL VON EINEM MINIKREDIT BEACHTET WERDEN?

Was ist ein Minikredit?

Bei einem Minikredit spricht man von einem Darlehen mit kurzer Laufzeit. In den meisten Fällen geht es hier um kleine Geldbeträge bis zu 1.500 Euro, die in 15 oder 30 Tagen zurückgezahlt werden müssen. Bei unerwartet hohen Rechnungen wegen beispielsweise plötzlich anfallenden Reparaturen ist dieser Kredit eine schnelle und einfache Lösung. Bevor man diesen beantragt, sollte man jedoch sicher sein, dass man die Ratenbeträge auch wirklich zahlen kann.

Schnelle Finanzierung von kleinen Wünschen mit einem hochwertigen Minikredit

Wer sich mit dem Minikredit befasst, wird schnell merken, dass die Kosten sehr gering sind. Es fallen keine Zinsen für ein Jahr an, sondern nur für die Laufzeit. Auch die Schufa ist ein Thema. Um den Score muss man sich nicht sorgen, da es sich hier um kleine Beträge handelt, die mit weniger Risiken verbunden sind. Es gibt auch Anbieter, die einen Kredit ohne diese anbieten. Beantragen kann jeder einen Minikredit, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Wohnhaft in Deutschland
  • Regelmäßiges monatliches Einkommen (min. 700€ netto, kann sich sich je nach Anbieter unterscheiden)

Werden diese Anforderungen erfüllt, kann ein Antrag gestellt werden.

Wie wird ein Minikredit beantragt?

Hat man einen Anbieter gefunden, gibt man erst einmal den Betrag an, der geliehen werden soll und die Laufzeit. Anhand eines Kreditrechners sieht der Antragsteller sofort, zu welchen Konditionen der Kredit angeboten wird. Anschließend wird der Antrag ausgefüllt und angegeben, ob eine Express Auszahlung gewünscht ist. Ist das Formular vollständig ausgefüllt, wird es gesichert an den Anbieter übermittelt und bearbeitet.

Innerhalb einer Minute wird der Kreditantrag geprüft. Währenddessen sollte der Antragsteller seine Daten und den Antrag noch einmal überprüfen. Dieser wird direkt nach Absenden per Email geschickt. Nach der Prüfung findet die Überprüfung der Identität statt, in den meisten Fällen über Videoident-Verfahren. Ist dieser erledigt, kann der Antrag genehmigt und ausgezahlt werden. Passiert das vor 12 oder 13 Uhr, erfolgt das noch am gleichen Tag.

Was kostet ein Kredit?

Wer sich schnell Geld leihen will, muss auch mit Kosten rechnen. Neben den Zinsen können auch für gewünschte Extras solche anfallen. Wer sofort über den Kreditbetrag verfügen möchte und sich für eine Express Auszahlung entscheidet, muss tiefer in die Tasche greifen. Je höher der Betrag, umso höher die Gebühr. Das gilt auch für eine Zahlung in zwei Raten. So wird der Fälligkeitstermin verlängert und in zwei gleichen Teilen bezahlt

Worauf ist beim Kreditvergleich zu achten?

Der Vergleich unterschiedlicher Anbieter und deren Kreditangebote lohnt sich. Die Unterschiede sind zum Teil sehr hoch. Wer sich persönlich vor Ort bei zu vielen Banken Angebote einholt, riskiert eine negative Schufa. Für ein Angebot müssen Banken eine Anfrage stellen. Je mehr das tun, umso geringer wird der Score. Dieser ist vergleichbar mit einer Schulnote und zeigt an, wie Wahrscheinlich eine Rückzahlung ist. Je besser der Score, umso besser die Konditionen.

Fazit

Wer einen Kleinkredit benötigt, muss einen kurzfristigen finanziellen Engpass überbrücken. Sind die Anforderungen erfüllt, kann dieser bei der Bank oder einem Online Anbieter beantragt werden. Innerhalb weniger Tage ist der Betrag auf dem Konto, mit einer kostenpflichtigen Option sogar innerhalb von 24 Stunden. Werden zu viele Kredite vergleichen, sollte man vorsichtig sein, denn zu viele Anfragen lassen den Schufa Score sinken.

  1. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/kredite-50-bis-59-jaehrige-nehmen-die-hoechsten-darlehen-auf-foto-7226287
  2. https://rp-online.de/leben/ratgeber/geld/mit-diesen-tipps-sparen-sie-beim-hauskauf-viel-geld_aid-37651907